Blogger; TAG Do & Don't Blogs

Die süße Ninjahase hat einen tollen TAG ins Leben gerufen, den ich gerade für die Mädels hilfreich empfinde, von denen viele Blogger, unter anderem (komischerweise) auch ich, die einen Blog beginnen wollen.
Dabei geht es um meine persönlichen "Do"'s und "Don't"'s beim Bloggen.
Mitmachen kann natürlich jeder von euch :)


  1. Herz und Leidenschaft
    Ein Blog muss für mich die Persönlichkeit des Bloggers widerspiegeln. Ich spreche jetzt nicht davon, dass man ein Online-Tagebuch führen sollte, aber ich lese Blogs lieber bei denen man merkt, dass der Blogger sein Herz rein steckt. Ich möchte keine Pressemitteilung nach der anderen in einem Blog lesen. Diese bekomme ich selbst und klar Mädels, die sie nicht bekommen, freuen sich darüber sie auf einem Blog zu finden, aber auch hierbei kann man seine eigene Persönlichkeit rüber bringen. z.B. in dem man die Bilder nicht ganz so langweilig stehen lässt und nicht einfach copy & paste betreibt.
  2. Aussagekräftige Bilder
    Ein Blog, der komplett nur aus Handyfotos steht, die allesamt zu dunkel und verwackelt sind, überlebt nicht lange in meinem Blogroll. Ich verfolge meistens Beautyblogs und dabei ist es mir wichtig zu erkennen wie das Produkt aussieht und, wenn es z.B. ein Lippenstift ist, was die konkrete Farbe von ihm ist. Ich lese Reviews und schaue mir Hauls an, um zu erfahren, ob ich es mir kaufen sollte und da sind solche Bilder eben nicht von Vorteil.
  3. Aktualität 
    Es ist wichtig regelmäßig und sinnvoll zu bloggen. Ich habe nichts dagegen zwischen durch mal eine Bildersammlung des Wochenendes des Bloggers zu sehen und/oder mal eine Woche keinen Post von dem Blogger zu sehen. Irgendwie ist es ja auch ganz spannend, aber wenn man nur 1x im Monat bloggt und dann auch nur ein Polyvore-Bildchen, dann ist das für mich zu wenig. Zu wenig Einsatz. 

  1. Öffentliche Streitereien/Meckereien zwischen Bloggern
    Um Himmelswillen, manchmal frage ich mich was da in einem Menschen vorgeht, wenn er einen Post schreibt mit Namen und Link zu einem Blogger, mit dem man Streit hat und dann auch noch erläutert wieso das so ist. Das ist privat. P-R-I-V-A-T. Das ruiniert die komplette Stimmung und animierte mich sogar schon mehrmals zum Entfolgen diverser Blogs. Ein wenig Gemecker ist okay, wenn man ab und zu mal einen schlechten Tag hatte und nur postet welchen Tee und welches Buch man liest, um sich den Tag wenigstens mit etwas Süßstoff/Zucker zu versüßen, aber dauerhafte Meckerposts - nein!
  2. Kommentare nicht freischalten bzw. beantworten
    Ich rede nicht von beleidigenden Kommentaren, sondern von ganz normalen. Ich verstehe, dass man mal einen Kommentar nicht beantworten kann oder mal einen übersieht, aber, wenn ich nie Antworten bekomme, dann frage ich mich wie ein richtiger Austausch durchgeführt werden kann. Ganz schlimm finde ich auch Blogs, bei denen man gar nicht kommentieren kann. Wieso macht man das?
  3. Aufgebraucht-Posts
    Ich weiß, ich weiß. Viele von euch finden sie vielleicht toll, aber ich schaue mir ungerne leere, halb kaputte/zerrissene Überreste von Produkten an. Ich finde es einfach nicht schön. Produkte vor dem benutzen zu fotografieren ist für mich eine Art Kunst. Ich finde es in irgendeiner Form ästhetisch (bin ich krank?! :D). Die leeren Verpackungen sind es einfach nicht. Wenn man schon schreiben mag wie man das Produkt fand etc. dann soll man doch einfach Bilder benutzen, als der Inhalt des Produkt noch da war. Einem Blogger, dem ich nicht zu einem gewissen Teil vertraue, folge ich eh nicht.

Kommentare:

  1. Du hast dich ganz schön zum Negativen entwickelt.In deiner Anfangszeit warst du noch lieb und nett und jetzt kommt immer mehr deine überhebliche, arrogante Seite zum Vorschein. Dein Blog hat selbst nicht gerade sehr viel zu bieten, zumindest nicht mehr als der Durchschnitt und deine Art macht dich immer unsympathischer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Kritik. Ich finde nicht, dass ich überheblich oder arrogant bin, kannst du mir vielleicht sagen warum du das so empfindest?

      Momentan renoviere ich ein bisschen in meiner Wohnung und es kann sein, dass deswegen die Posts etwas verkürzter sind, als sonst bzw. etwas neutraler, aber mhmm ansonsten kann ich mir das nicht erklären.

      Löschen
  2. Erstmal finde ich alle Punkte, die du erwähnt hast ebenfalls korrekt! Soviel schon mal dazu ;)
    Was mir aaber uch aufgefallen ist, dass deine Dos alle auch in negativer Form geschrieben sind. Vielleicht ist es das, was Lisa meint. Es liest sich irgendwie schlecht gelaunt und lehrerhaft. Bei Do hätte ich es schön gefunden, wenn die Beispiele auch wirklich die Dos und positiv gewesen wären. Du hast auch leider dort mit den gegenteiligen Donts argumentiert.
    ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach :D das ist mir gar nicht aufgefallen :D
      Ich dachte eher daran negative Beispiele zu nennen, damit man das vllt eher versteht.
      Aber jetzt wo du es sagst, klar. Das liest sich echt doof.

      Löschen
  3. Tihihihi :D also ich mache leider auch diese Aufgebraucht-Posts, aber ich finde das für mich einfach irgendwie spannend das nochmal aufzulisten und vielleicht nochmal was zum Produkt zu sagen. Oft sind Produkte dabei, die ich vorher auch noch gar nicht auf dem Blog erwähnt hatte, darum wäre das nicht sehr sinnvoll Bilder zu nehmen als es noch voll war. Zumal das viel mehr Arbeit machen würde die alle zusammen zu sammeln und zusammen zu schneiden. Ich hoffe aber du kannst darüber hinweg sehen :D hihi

    Ansonsten stimme ich dir total zu =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch absolut nicht schlimm :D Ich kenne viele Blogger, die das machen und deren Blogs lese ich dennoch. Ich lasse die Ausgebraucht-Posts meistens einfach aus, weil ich sie eben nicht so schön finde :D

      Ich weiß auch, dass es zahlreiche Mädels gibt, die das toll finden ;) Aber ich vertrau euch da mal einfach :)

      Löschen
  4. oh ! Danke für deine Auflistung von Do & Don*t . Werde ich mir zu Herzen nehmen und umwandeln. Ich finde es ebenfalls ganz schrecklich keine Kommentare zubekommen , auch kritische würde ich gerne lesen , nur dadurch kann Frau lernen !!! ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und frohe Ostern ! LG Pipilotta ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach quatsch :)
      es sind halt nur tipps, im endeffekt gibt es doch immer irgendetwas was jmd anderem nicht passt.

      es geht mir nicht ums keine kommentare kriegen, sondern nicht beantworten von kommentaren. manchmal schreibe ich größere blogger an mit einer frage zu einem produkt, welches sie vorstellen und es kommt einfach keine antwort. das ist da natürlich schon doof. aber recht hast du. durch die kommentare lebt ein blog :)

      ich danke dir und kann es nur an dich weitergeben :)
      wünsche dir auch fröhliche ostern und entspannung an diesem laaaaaangen wochenende ;)

      Löschen
  5. das mit dem Aufgebrauchten Post empfinde ich genauso wie du! mag es garnicht halb abgelutsche Sache auf Bildern anzuschauen ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich sehe das eig. nicht so eng. Wie gesagt ich lese auch Blogs, auf denen man solche Posts findet, nur lese ich eben die Posts dazu nicht :D

      Löschen
  6. Ich finde diesen Tag so interessant! Freie mich immer, wenn ich ihn auf Blogs entdecke :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe solche Tags :) Freue mich immer, wenn ich diesen hier entdecke :) Finde immer ganz spannend was für einen die Do's und Donts sind :)

    AntwortenLöschen