Fashion, Shoppen; Mützentrends 2014/2015



Der Herbst klopft an die Tür und nach einem gelungenen Sommer begrüße ich ihn auch liebend gerne. Herbstzeit ist für mich auch Strickzeit, heute habe ich euch meine liebsten Strickmützen von esprit.de herausgesucht.


Am liebsten habe ich jedoch Bommelmützen. Mit grober Wolle ist das ruckzuck fertig und einen tollen Bommel bekommt ihr in Bastelgeschäften in eurer Nähe oder könnt ihr auch selbst machen.
Nach dem letzten Winter habe ich bereits eine große Auswahl an Mützen, doch die Schlichten möchte ich gerne mit Schmucksteinen oder Pailletten aufwerten. Einfache Strickanleitungen findet ihr z.B. hier, diese könnt ihr natürlich auch so gestalten wir ihr wollt. Dabei sind nicht nur Pailletten und Schmucksteine, sondern auch z.B. Aufnäher möglich.





Shoppen; Geburtstagsshopping Christ.de



Beim alljährlichen Geburtstagsgeschenke von mir für mich Shoppen, stöberte ich etwas auf christ.de herum. Normalerweise trage ich so selten denselben Schmuck, dass es sich für mich einfach nicht lohnt viel Geld auszugeben. Somit greife ich regelmäßig auf Modeschmuck zurück.
An meinem Geburtstag will ich mir jedoch etwas gönnen – oder auch belohnen. Im bisherigen Jahr ist enorm viel in meinem Leben passiert und ich habe mich tapfer geschlagen und kämpfe immer noch jeden Tag.
Jedenfalls entdeckte ich ein Label namens „Sweet Deluxe“, welches auffälligen Statement-Schmuck herstellt – genau mein Geschmack.
Eine kleine Auswahl habe ich getroffen, was es nun genau wird weiß ich noch nicht, aber bis Anfang August hab ich noch ein kleinbisschen Zeit ;)

Am meisten präferiere ich momentan das Collier, dass auch einen Batzen Geld kostet und die passenden Hänger Ohrringen, aber schaut selbst.

(Bilderquelle: www.christ.de
 
Collier (links): klick 
Ohrstecker: klick 
Ohrhänger: klick 
Collier (rechts): klick

Zu welchem Schmuck würdet ihr mir raten?



Fashion, OMCZ; Outside My Comfort Zone - "Summer Holiday"

"Stell es dir bildlich vor - du bist im Urlaub, die Sonne scheint und vielleicht bist du bereits etwas braun geworden. Du fühlst dich frei genug das anzuziehen was du magst und vielleicht so euphorisch etwas mehr Haut zu zeigen als sonst. In einem netten kleinen Restaurant gehst du zu Abend essen, vielleicht sogar mit etwas Tanz und einem kleinen Cocktail danach. Geht es dir um Bequemlichkeit oder machst du dich zurecht? Welche Accessoires benutzt du?"

Das neue Thema der "Outside My Comfort Zone"-Challenge wird deutlich, es geht um den "Summer Holiday".

Dass ich mittlerweile keine Probleme mehr damit habe etwas mehr Haut zu zeigen, habe ich im letzten Fashionblogpost deutlich gemacht. Bei diesem Thema ging es für mich also viel weniger um Freizügigkeit, als Kombinationen.

Meine Grundidee war "Urlaub in New York City". Alles irgendwie schick, aber auch crazy genug für meinen Geschmack - außerdem passt mein neues Armband so perfekt dazu ;)

  
Seien wir ehrlich: im Urlaub hat KEINER große Lust viel anzuziehen - außer vielleicht, wenn man Urlaub am Nordpol macht. Das Hauptpiece meines Urlaubsoutfits ist das gelbe Kleid von H&M (aktuell). Dieses ist aus 100% Polyester und fühlt sich vom Stoff eher an wie ein Badeanzug. Es ist leicht und luftig und bewahrt mich vor jeder Überhitzung. 

Kleid: H&M+ (aktuell) // Ankle Boots: New Look // Shopper: NoName // Tuch: Vintage // Sonnenbrille: Geschenk // Armbänder: DIY // NYC-Armband: Bijou Brigitte

 
Um meinen Look dennoch City-nah zu halten kombinierte ich mein Hauptpiece mit den NewLook Ankle Boots. Die schicken Teilchen sind nämlich gemütlich genug, um längere Shoppingtripps oder Tanzabende durchzuhalten. Ein großer Shopper mit gekauften Schätzen und die witzige Sonnenbrille vom Tag, als cooles Accessoire am Abend.




Dann wird es euch vielleicht aufgefallen sein, dass ich mir erneut die Haare gefärbt habe. Ich hatte große Lust auf eine erneute Veränderung, die etwas satter und dunkler ist. Orange zu sein macht Spaß, aber dunkle Haare gehören einfach zu mir. Dieses Mal ging es eher in die Richtung Schokoladenbraun. Syoss' "Goldbraun" stand zwar auf der Verpackung, aber wie ihr seht geht es doch eher in die Richtung Milka Alpenmilch. 



Macht ihr dieses Jahr einen Sommerurlaub und wohin geht es? Seid ihr eher der Strand, City oder Wald Urlauber?