Schminxperiment; Inspired by "Life Of Pi"

Habt ihr ihn gesehen? Für mich momentan noch der beste Film, den ich dieses Jahr gesehen habe. Klar, das Jahr ist noch jung, aber ich bin mir nicht so ganz sicher, ob da noch was besseres kommen kann. 

Zum Film habe ich, wie letztes mal zum Look von der Lawrence in "House At The End Of The Street", einen Look kreiert und hoffe er gefällt euch.





Das wunderschöne Meer im Film sollte mein oberes Lid darstellen. Verwendet habe ich viele Lidschatten aus der 120er-Palette. Bis zur Augenbraue habe ich die Lidschatten immer heller werden lassen. Im Brauenbogen habe ich ein subtiles Weiß genommen, welches den weißen Schaum der Wellen darstellen soll.

Im unteren Lid habe ich die Algen-Insel darstellen wollen, die Pi im Film die Hoffnung zurück gab. Dazu nahm ich ebenfalls die 120er-Palette und zum Ausblenden "Vex" von MAC, der eine Mischung aus einem rosa-grün ist, je nach Einfallswinkel. 

Der Lidstrich ist mir leider nicht so ganz gelungen. Ich malte mir zuerst einen Lidstrich mit dem Illamasqua Sealing Gel und dem essence Pigment "WOW it's orange!" und ergänzte das Muster im Fell mit einem Flüssigeyeliner in schwarz. Die "weißen" Flecken waren leider nicht so deckend. Dabei nahm ich den NYX Lidschatten in "White", der eigentlich recht gut pigmentiert ist. Naja. Am Schluss habe ich mit einem schwarzen Kajal von p2 einen dünnen Lidstrich auf dem oberen Wimpernkranz gezogen und ihn im äußeren V etwas verwischt.
Die Wimpern in "003" von Ebay aufgeklebt und zum Verbinden mit meinen Wimpern den L'Oréal Volume Million Lashes benutzt. 


Mag mir einer, der den Film gesehen hat, verraten welche Geschichte er nun wirklich glaubt? Die mit dem Tiger, Zebra, Orang Utan und der Hyäne oder die mit den Menschen?

Kommentare:

  1. Wow der Look ist fantastisch!
    Wunderschön interpretiert

    Ich glaube rein rational die Story mit den Menschen, aber ich will die Tigergeschichte glauben. Es ist so unwahrscheinlich und gibt mir einfach mehr Hoffnung, an das Unglaubliche glauben zu können.
    Liebe Grüße
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Alice,
      mir gehts auch so. Ich will die Tigergeschichte glauben und ich glaube auch, dass Pi das geglaubt habt. Dass er sich daran festhalten konnte und so die Situation am besten durchstehen konnte.

      Löschen
  2. Deine Looks gefallen mir in letzter Zeit sehr gut!

    Sieht toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mit Geri :)
      Hab in letzter Zeit irgendwie total Lust zu experimentieren :P

      Löschen
  3. hi hi :D

    Tolles make up!! Das sieht so cool und sexy aus!
    WOOOOW kann ich da nur sagen :)

    LG, Jade

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben den Film gestern gesehen und ich war so berührt, baff und musste das ein oder andere Tränchen verdrücken. Mir geht die Passage nicht mehr aus dem Sinn, ziemlich gen Ende, als Pi erzählt, dass er gelitten hat, seine Familie verloren zu haben, dass er auf dieser gruseligen Insel gewesen ist. Aber das schlimmste war für ihn, dass er keine Zeit hatte sich zu verabschieden. Da musste ich an meinen Opa denken. Pi hat recht, man hat wirklich keine Zeit sich zu verabschieden. Selbst wenn man weiß, dass ein geliebter Mensch gehen muss, so sind einem Wochen oder gar Monate der Abschiedung zu wenig... Jedenfalls MÖCHTE ich die Geschichte mit den Tieren glauben. Weil mir Richard Parker so unglaublich ans Herz gewachsen ist und zu großartig klingt, um wahr zu sein. Außerdem war die Geschichte mit den Tieren ja nicht nur voller Leid. Er hatte auch tolle Zeiten. Als Pi die Story mit seinen Mitflüchtlingen berichtete, war das nur brutal und traurig. Hoffe, du verstehst, wie ich das meine >.<

    Ansonsten: Dein AMu ist wunderschön! Das Blau ist ein Traum und der Lidstrich ist mal was anderes - tolle Interpretation!

    Liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es genau so :')
      Ich musste auch an meine Mama denken, so wie du an deinen Opa, und dass es so schwer ist sich nicht richtig verabschieden zu können oder Sachen sagen zu können, die Bedeutung haben.

      Die Wahrheit ist nun mal meistens traurig und brutal. Warum also nicht an das glauben was man glauben will?

      Hach, freut mich so, dass dir der Film gefallen hat :)))

      Löschen
  5. Hui, ich bin gleich 3x hingerissen:
    1. Dein AMU ist fantastisch!
    2. Deine Augenbrauen sind super-akkurat! Meine müssen gerade nachwachsen, damit ich sie wieder in Form bringen kann - hab sie jahrelang zu dünn gezupft
    3. Eine Pi-Liebhaberin, die der Geschichte mit den Tieren glauben würde - das finde ich wirklich toll! Ich denke, für rational denkende Menschen ist dieser Film sowieso nichts. Man hat ihn auch nur dann verstanden (vom Kopf und vom Herzen her) wenn man der Tiergeschichte glaubt. So seh ich das :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katharina :)
      Ehrlich gesagt, als ich meine Augenbrauen auf den Fotos sah, dachte ich mir "Oh oh du musst mal wieder zupfen" :D

      Schön, dass du den Film auch gesehen hast. :)

      Löschen