Fashion; Curvy Is Sexy - 1st plussize Trade Show, Berlin


Wir befinden uns Mitten in einer Revolution. Dicke Frauen kämpfen für Akzeptanz und Anerkennung. Wie passend ist es da die erste plussize Messe gleichzeitig zur Mercedes Benz Fashion Week - ebenfalls in Berlin - abzuhalten? 

Stephan Sonn und Tanja Helgert organisierten diese Messe, nachdem sie von den bestehenden Veranstaltungen (wie "Premium", "Bread & Butter", etc.) abgelehnt wurden. Die meisten Veranstalter haben einfach noch zu viel Angst davor, dass "die Randgruppe-Übergrößen" nicht genügend Einkäufer bzw. Journalisten sehen wollen.

Die Trade Show fand vom 2.-4. Juli in der Französischen Str. statt, gewünscht hätte ich mir, dass es in irgendeiner Weise von außen erkennbarer gewesen wäre. Ehrlich gesagt, hätte ich die Veranstaltung vermutlich niemals gefunden, wenn dort keine Limos mit dem "curvy is sexy"-Schriftzug stünden. 


Etwa 39 Aussteller haben auf 1000m² die zukünftigen Kollektionen ab Kleidergröße 42 bis ... ausgestellt. Einige Brands kannte man schon, viele waren mir bisher unbekannt. Die Show war auf zwei Etagen aufgeteilt und es gab sogar eine Modenschau auf der zweiten Etage mit leider etwas zu schmalen Models.

Aber das ist nun mal so in Deutschland. In den internationalen plussize Shows sieht man schöne, dicke Frauen mit Konfektionsgröße 50 - noch undenkbar hier. Leider.

Danke an Steffi für die Bilder.

Ich kam pünktlich zur Show von Silvia Mei. Für meinen Geschmack etwas durchwachsen. Einige Kleider fand ich wunderschön, doch oftmals wurde einfach wieder nur auf Farbe gesetzt und dabei total vergessen, dass Frauen eine Taille besitzen. 

Ich habe nicht alle Brands fotografiert. Einige sind mir positiv aufgefallen (da jung/frisch/modern) und für andere bin ich einfach nicht die passende Zielgruppe. Die komplette Brandliste findet ihr hier.


Yoek beispielsweise ist mir im Onlineshop weder positiv noch negativ aufgefallen. Ich empfand mich selbst einfach nicht als richtigen Endabnehmer. Da ich leider noch nicht in der Filiale in Hamburg war, musste ich die Gelegenheit nutzen, um die Stoffe anzufassen und die Stücke zu begutachten. Ausgestellt war die Herbst/Winter-Kollektion 2013 (38-58!) und die Herbst/Winter-Kollektion 2013 des Black Labels von Yoek (42-56). So verliebte ich mich beispielsweise direkt in eine Lederjacke mit Bikerschnitt, in zwei-drei Blusen und ein Kleid vom Black Label. Ich denke, dass gerade dieses "Chance-geben" momentan wichtig ist. Wenn mir eine Kollektion nicht gefällt, bedeutet dies nicht, dass es in zukünftigen Kollektionen ebenso verlaufen muss. 



Nachdem bekannt wurde, dass Zizzi (42-56) ebenfalls dabei sein wird, stöberte ich im Internet ganz viel und war mir sicher, dass das einer meiner Favoriten sein würde ... und so kam es auch. Mit Junarose sind Zizzi die einzigen wirklich jungen Marken vor Ort gewesen. Man erkennt die Liebe zur Mode, die coolen Prints und liebevoll verarbeiteten Details. Die liebe Dame hatte uns übrigens verraten, dass es Zizzi bald im Crispy (Kurvenhaus in Hamburg) geben wird. Ich freue mich! 

Auf der zweiten Etage ging es heiß her. Wahnsinnig viele Leute, Fernseh-Menschen und endlich konnte ich einige Blogger finden. Jenny von Curvy Life und Steffi von Conservatory Girl waren gerade bei Via Appia Due (42-54) und Frapp (neue Linie von Via Appia) zu Gange. 

Danke an Steffi für das Bild.


Gemeinsam besuchten wir den Stand von Ulla Popken (42-60/teilweise größer) wo wir auch Nicola Karmires trafen und ein kleines Pläuschen hielten. Ich denke wir waren alle sehr überrascht von dem Wandel, den Ulla gerade vollzieht. Natürlich werden sie niemals nur Kleidung für Frauen zwischen 20-30 designen, aber die Trendkollektionen haben schöne Farben, nette Muster und ich sah eine Ombré-Jacke, die mich auch jetzt, Zuhause angekommen, nicht los lässt. 


Ganz begeistert war ich auch von Mat Fashion (40-52). Diese hatte ich vor zwei Jahren schon einmal online angesehen und war ein wenig traurig darüber, dass ich keinen Shop fand. Mittlerweile gibt es Mat Fashion über Navabi. Man merkt auf jeden Fall, dass sie aus Griechenland kommen. Die Farben sind alle samt sehr fröhlich und die Schnitte (besonders der Kleider) erinnern an vergangene Zeiten in Athen. 

Gegen 17 Uhr trafen wir uns dann am Junarose (42-54) Stand für ein kleines Bloggertreffen. Dani, Katharina (on time PR) und auch ihre Kolleginnen aus Dänemark und Österreich waren da.


Wie immer gieren wir Mädels nur noch auf die Juna Kollektionen. Es ist immer so schwer von Junarose wegzugehen und zu wissen, dass man immer noch auf die Sachen warten muss. Hach ja ;) Mit Tanja von Kurvenrausch, Chrstin (plussize Model), Ulrike von Miss Bartoz, Steffi von Conservatory Girl, Jenny von Curvy Life und dem Juna-Team unterhielten wir uns noch eine Weile und naschten ein paar Snacks.


Bis es Zeit wurde und wir auf das Bread & Butter Gelände mussten, um auf die Bestsellerparty zu gehen. Wir fuhren mit der Limo eine ganze Weile bis wir dort waren.

Aber mehr darüber werdet ihr in den nächsten Tagen bei mir lesen können ;)

Die Curvy Is Sexy war auf jeden Fall großartig und ich konnte viele Leute kennen lernen und mir gleichzeitig schöne Kollektionen ansehen. Verliebt bin ich ganz klar in Mat Fashion, Zizzi besonders und natürlich immer noch Junarose.

Kommentare:

  1. schöne bilder :)
    finde deinen neuen header übrigens echt toll!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den tollen Einblick in eine Veranstaltung, auf der ich selbst gern gewesen wäre. :) Da sind ein paar schicke Sachen bei, auf die es sich zu warten lohnt. :)

    LG, Mel ♥

    AntwortenLöschen
  3. Wow schöne Einblicke. Da wäre ich auch gern gewesen. LG

    AntwortenLöschen
  4. Das scheint mir ein sehr tolles und vor allem wichtiges Event! Einige Kleider sehen toll aus aber du hast schon recht, das was in Deutschland als Plus Size Model angesehen wird sind oft nur ganz normale Frauen, die auch noch bei H&M Kleider finden, ohne in die H&M+ Abteilung gucken zu gehen!
    xx
    www.clothesandcamera.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. richtig!!! mit 38 kannst du locker flockig bei H&M einkaufen gehen. genauso bei zara und co. das ist kein plussize, auch wenn es in der modelindustrie dicker als der rest ist -.-'

      Löschen
  5. Hallo Liebes (=
    Ich bins jessy von dem FashionBloggerCafé
    habe deinen Blog gefunden und werde
    dir jetzt auch folgen (=

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich toll aus! Ich wäre auch gerne dabei gewesen, aber du hattest hoffentlich sehr viel Spaß :)

    AntwortenLöschen
  7. ich wär sooo gern dabei gewesen! aber schöne eindrücke!

    AntwortenLöschen
  8. Ich war auch ganz begeistert von der Curvy is Sexy! Bericht folgt :-)

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die tollen Bilder und den schönen Bericht! ich werde mich mal durch die Marken klicken, denn die meisten kenne ich noch nicht. Es ist schön zu sehen, dass es auch mal so eine Messe gibt!

    AntwortenLöschen
  10. Ich find's so Schade, dass wir uns verpasst haben!! D:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch!!! vor allem weil mit jenny und steffi sagten, dass es nur ganz knapp war!!!!! :(((

      Löschen