Events, Fashion; Fashionbloggercafé 2013 - Berlin


Freitag, Gott wie schnell die Zeit verflog. An meinem letzten Tag in der Hauptstadt, in die ich mich ein wenig verliebt habe, fand das Fashionbloggercafé statt und das im berühmten Café Moskau. Gefunden habe ich es echt gut, also kein herumirren im großen Berlin.

Allerdings war ich etwas früh da und konnte deswegen gut beobachten wie das Ganze so ablief. Es waren eine Menge an Frauen und auch Männern da. Viele wirklich wunderschön angezogen. Nachdem sich jeder erst einmal anmelden musste, um ein kleines Täschchen mit Stift, Notizblock, etc. zu kriegen, ging es für mich direkt an das Fotografieren, bevor die Tische und Stände durchwühlt sind.


Das Café Moskau war in 4 große Bereiche aufgeteilt: Der Vortragssaal, ein großer Raum wo die meisten Aussteller waren, der Anmeldebereich mit Dawanda-Tischen und der Außenbereich, bei dem man sich leckeren Frozenyoghurt holen konnte.


Sally Hansen machte die Nägel der Damen schön (leider war die Schlange so lang, dass ich nicht mal versuchte mich anzustellen) und hatte eine tolle Finger-Laufsteg-Gewinnaktion mit Stella & Dot veranstaltet. Diese hatten einen Mini-Stand daneben, wo einige schöne Armbänder und Ringe ausgestellt waren. Das schicke Armband in der Mitte des Bildes war in silber übrigens auch in meiner Goodiebag drin. Ich freu mich.


Auf der anderen Seite des Raums hatte Review einen großen Wettbewerb. Man gestaltet eine Jeansjacke von Levi's und die Beste gewinnt. Yay. Ich hätte auch mitgemacht, wenn es meine Größe gegeben hätte, aber leider waren nur "weiblich" und "männlich" wählbar. Die Jenny von Curvy Life hat aber mitgemacht. Einen Schnappschuss ihrer Jacke findet ihr hier ;)


Meine Zeit schenkte ich dem L'Oréal Team. Dort wurde der Calligraphy Cut vorgestellt, den ich persönlich total interessant fand. Habe mich lange, lange angestellt, doch weil ich vorzeitig das Fashionbloggercafé verlassen musste, gab es für mich letztendlich doch keinen neuen Haarschnitt. Doch, ich Glückssocke, der Markus (Friseur) teilte mir mit, dass es einen Laden in Hamburg gibt, der das anbietet. Als kleine Entschädigung gab mir Sina ein kleines Produkt mit, welches ich für euch noch reviewen werde. Bisher ist's aber top top top!


Ebenfalls einer der Sponsoren war Manhattan. Diese hatten erneut ihre 1,5m Theke aufgebaut und auch wieder Plätzchen für das Erfrischen des Make-Ups. Auf dem Bild wird die bildhübsche Ramin geschminkt. 



Irgendwie habe ich mich so gefühlt, als wäre die Zeit zu knapp. Ich war irgendwie überall aber nirgendwo richtig dabei. Beim nächsten Mal werde ich mir auf jeden Fall mehr Zeit nehmen. Zum Schluss (echt 20 Minuten bevor ich los ging) setzten wir uns zusammen noch an den Dawanda-Tisch, um uns kreativ zu betätigen. Ich hatte direkt eine Idee und setzte sie um.



Fertig wurde ich vor Ort nicht, aber ich durfte mir die Materialien mitnehmen und bastelte Zuhause angekommen noch etwas daran rum. Entstanden ist eine Statementkette, die ich bestimmt irgendwann mal, voller Stolz auf mich selbst, ausführen werde ;).

Das war's dann auch schon für mich. Um kurz nach halb drei musste ich losfahren, um meine Fahrt nicht zu verpassen. Abends in Hamburg angekommen begrüßte mich mein Hafen mit Sonne satt und dem typischen Wind, den ich hier gewohnt bin. Die Zeit in Berlin war super und, wie gesagt, ich bin etwas verliebt in die Hauptstadt, aber mein Hafen, ist mein Hafen ;)

Ich freue mich jetzt erst einmal auf die nächste Zeit, denn da werde ich wieder einige meiner Bloggermädels sehen und berichte euch natürlich wieder fleißig auf dem Blog von Events und Co. 

Kommentare:

  1. echt tolle Bilder *-*
    war ein toller tag gewesen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich hab mich gerade entdeckt! :D Ja ich wär auch gern länger geblieben.. war echt toll :)

    AntwortenLöschen