Review; Douglas ABSOLUTE Eyeliner "Ultra-Slim Velvet"

Allgemeines:
  • erhältlich ausschließlich über die Parfümerie Douglas
  • für 9,95€
  • 1 Paar Eyeliner + Kleber
  • beides 6 Monate haltbar
  • in 4 verschiedenen Sorten erhältlich
Was der Hersteller verspricht:
Der Hersteller ist Douglas Cosmetics GmbH.

"Dieser klassische, schwarze Velvet-Lidstrich eignet sich perfekt für den Alltag. Seine Ultraslim-Form verleiht Ihnen einen dezenten, aber eleganten Augenaufschlag. Die beiliegende Anwendung verrät Ihnen, wie sich die Eyeliner im Handumdrehen auftragen lassen. Tipp: Kombinieren Sie die Eyeliner mit den Eyelashes von ABSOLUTE Douglas."

(Quelle: www.douglas.de)


Inhaltsstoffe:
"Aqua, VP/VA Copolymer, Glycerin, Isoprophyl Alcohol, Laurtrimonium Chloride"

(Quelle: Umverpackung)

Anwendung:

"Die Eyeliner sind selbstklebend und mehrfach verwendbar. Ein Kleber ist außerdem inklusive - für endlose Anwendungen und noch bessere Haltbarkeit. Einfach die weiße Schutzfolie entfernen, Kleber kurz antrocknen lassen, anschließend den Eyeliner direkt über dem Wimpernrand platzieren und andrücken. Zum Entfernen einfach abziehen. Die beiliegende Anleitung garantiert eine einfache Anwendung in nur wenigen Schritten!"


(Quelle: www.douglas.de)

Meine Meinung:

Positiv

  • Verpackung; in einer schwarzen, unscheinbaren Pappverpackung mit grauem "ABSOLUTE" Schriftzug, befinden sich die Eyeliner aus Samt. Das Douglas Logo und ein Teil des Schriftzugs haben eine Chrom-Optik. Vorne befindet sich ein ovales Fenster, ebenfalls in Chrom-Optik umrandet, um die Eyeliner zu sehen. Zusätzlich zu den Samt-Eyeliner befindet sich auch ein Kleber und eine Anleitung in der Verpackung. Die Eyeliner haben eine weiße Schutzfolie auf der Rückseite, die man zuerst entfernen muss, bevor man die Lidstriche anbringen will. Insgesamt haben sie eine Länge von 4cm und hauchdünne 1mm an der dünnsten und 2mm an der dicksten Stelle. Da der Lidstrich aus Samt ist, kann es dazu kommen, dass er an den Schnittstellen ausfranzt (nur ganz wenig und selten). Diese Stellen kann man aber ganz leicht mit dem Fingernagel abreiben. Der Kleber befindet sich in einem kleinen Fläschchen (Länge: 4cm, Durchmesser: 8mm). Am Plastikverschluss befindet sich ein langer Stiel, um den Kleber leichter/sauberer auf den Lidstrich zu pinseln.
  • Farbe; die schwarzen, Samt-Lidstriche sind tiefschwarz und matt. Auf den Augen finde ich es so am schönsten an mir selbst. Es gibt allerdings auch welche mit Glitter zu kaufen.
  • Reinigung; zur Reinigung der Eyeliner verwende ich meinen typischen Make-Up Entferner und einen Q-Tip. Das klappt bisher ganz gut. Wobei ich die Eyeliner mehr als 5-8 Mal nicht verwenden würde. Sie verlieren irgendwann einfach ihren Schwung und werden labbrig. 


Neutral

  • Tragegefühl; es fühlt sich, trotz des 1mm, viel zu dick und schwer auf dem Lid an. Irgendwie unangenehmer als künstliche Wimpern. Ich hatte ständig das Gefühl, dass sie bei jedem Blinzeln abgehen würden, allerdings war es auch so, als ich das 1. Mal künstliche Wimpern anbrachte. Ich denke im Endeffekt kommt es darauf an wie gewöhnt man daran ist.

  • Preis; jeder muss hierbei wirklich selbst entscheiden. 10€ für solch eine Spielerei würde ich nicht erneut ausgeben, auch wenn mir insgesamt das Ergebnis (der perfekt gezogene Lidstrich) gefällt. 


Negativ

  • Haltbarkeit; es ist ein wahrer Albtraum. Der Kleber funktioniert absolut nicht. Ich warte immer etwas, damit der Kleber etwas angetrocknet ist. Doch bei ihm funktioniert es einfach nicht. Es ist nicht nur schwer sie anzubringen, wenn sie dann endlich kleben, bleiben sie nur wenige Minuten haften. Vielleicht liegt es an meinen Augen oder die 1mm Breite des Lidstriches sind zu dick, aber egal was ich gemacht habe, sie hielten nicht.
  • Anwendung; für mich war es schwer sie anzupassen. Man schneidet sie, wie die Lippentattoos, an die eigene Augenform zu. Das Anbringen mithilfe meines Augenbrauenzupfers war einigermaßen okay, aber immer noch nicht ganz perfekt.


Mein Fazit:
Egal wie sehr ich den perfekt gezogenen Lidstrich anstrebe, ich würde die ABSOLUTE Eyeliner nicht mehr verwenden, da ich das Tragegefühl und die schlechte Haltbarkeit ganz schrecklich finde.


Dieses Produkt wurde mir von Pinkmelon zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Ich habe sowas gestern auf Youtube gesehen :D Wenn man mal hochrechnet wie viele Lidstriche man für das Geld ziehen könnte...

    LG<3

    AntwortenLöschen
  2. haha oh Gott, also für mich wäre das nix. Ich habe schon beim Anschauen befürchtet, dass es nicht gut ist und deine Meinung bestätigt mich nur darin.
    Ich mag es überhaupt nicht, wenn ich irgendwas schweres auf dem Lid habe. Manche Falsies stören mich da schon und die sind ja normalerweise recht leicht.

    Ich investiere dann doch lieber etwas mehr Zeit vor dem Spiegel und ziehe den Eyeliner selbst. Was mich außerdem stört - das sieht man auf deinen Fotos wirklich perfekt - ist die Hautfarbe zwischen deinen Wimpern und dem Eyeliner. Wenn man es selbst zieht, ist das normalerweise auch schwarz ausgefüllt und sieht besser aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stört mich auch gewaltig. Die Anwendung ist schrecklich. Mir fällt es sehr schwer die perfekt anzupassen an das Auge.
      Ich sitze auch lieber 5 Minuten länger am Spiegel :D

      Löschen
  3. ich bin solchen Dingen gegenüber immer total skeptisch weil es mir viel zu viel gefummel ist und ich es einfach komisch finde mir sowas aufs auge zu pappen

    :) lg cessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch wirklich sehr unangenehm.
      Mit künstlichen Wimpern habe ich absolut kein Problem, aber diese Eyeliner ... schlimm!^^

      Löschen
  4. die Dinger habe ich auch schon bei douglas gesehen. Habe mich aber nicht da ran getraut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich im Leben auch niemals. Danke Pinkmelon aber dafür, dass ich sie mal testen konnte :)

      Löschen
  5. Was es nicht alles gibt:) Aber so ein gefummel ist nichts für mich, da nehme ich es doch mal hin wenn mein Lidstrich nicht 100% perfekt ist.

    AntwortenLöschen
  6. Es soll ja Menschen geben, die es absolut nicht hinbekommen einen Lidstrich zu ziehen. Aber da würde ich ja eher dazu raten, einen Tag mit nem billigen Eyeliner zu üben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt auch wahnsinnig viele Eyeliner. Ob es nun ein "Filzstift" (den ich für das 1. Mal ganz nett finde) oder ein flüssig Eyeliner (der mMn auch noch okay ist für das 1. Mal) ist. Ich würde auch lieber tagelang üben, anstatt die wieder aufzukleben. ^^

      Löschen
  7. Ich denke hier könnte man sich wirklich das Geld sparen, also ich bin auch nicht begabt beim Lidstrich ziehen aber solche vorgefertigten wären nichts für mich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man wirklich. Habe am Anfang einen flüssig Eyeliner von Catrice verwendet, der vllt 2€ kostet. Damit kann man üben und üben und üben bis er leer ist und ist immer noch billiger davon gekommen :D

      Löschen
  8. Hi
    wirklich toller Blog! Hast nun eine neue Leserin ♥
    Liebste Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. haha das ist ja der Hammer. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  10. Neeee das hört sich nicht gut an, da ziehe ich doch lieber selber meinen Strich und nehme in Kauf, dass er manchmal nicht so perfekt ist :D

    AntwortenLöschen