Shoppen; Ulla Popken Juli


Anfang der Woche bekam ich erneut eine Pressemitteilung von Ulla Popken mit (unter anderem) dem Katalog Juli 2012.
Leider ist nicht viel spektakuläres drin, aber die ein oder andere Sache möchte ich mir gerne ansehen. Außerdem erblickte ich in ihm noch ein Objekt meiner Begierde.
Die Sachen aus dem letzte Ulla Popken Post bekommt ihr übrigens auch noch zu sehen :)

Aber eins nach dem anderen:

Die Kategorie "modern fit" steht für mich eher für leger Sachen. Dieses Mal hat sich Ulla Popken aber ganz viel Mühe gegeben Marlene Jeans (die eher nach Bootcut aussehen) und olle T-Shirts zu "verschönern". Die Shirts und Cardigans sind alle in Aubergine/Pink/Rot und teilweise mit Rüschen verziert. Das Shirt in der Mitte finde ich, wegen dem Motiv, noch irgendwie ansprechend (werd's mir mal genauer ansehen), aber nicht berauschend. In den vergangenen Katalogen waren auch Chino's dabei, dieses Mal scheint die Auswahl auch hier kleiner geworden zu sein. Die Chino in der Bildmitte war die Einzige, die angeboten wird. 

Neben der legeren Kategorie "modern fit" gibt es ja noch die "Casual"-Kategorie (bitte jetzt lachen). Diese "erstrahlt" dieses Mal im Romantik-Look, z.B. mit dem unförmigen Kleid links. Insgesamt ist die Kategorie gar nichts für mich. Alles irgendwie unförmig/sackartig und langweilig. Die Kleidung ist oft blumig und in Senf, Khaki, Blau und etwas Aubergine gehalten. Einzelne kleine Spitzeakzente sind vorhanden (siehe 3. Bild das Stufenkleid in Khaki).      

In "Style your Look" wird es (3x könnt ihr raten :P) wieder sehr leger. Alles voller Basic-Shirts in Aubergine/Rot/Blau/Moosgrün und aus viel Leinen und Baumwolle. Mich spricht mal wieder gar nichts an. Gefolgt wird diese Kategorie nun von der "Sportwear" und "Bademode", auf die ich aber gar nicht eingehe, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass es nur einem einzigen Menschen gefällt wie ein Bergsteiger beim Sport auszusehen. Ihr merkt schon bisher war der Katalog für mich einfach zu langweilig :D

Den "City News"-Teil würde ich gerne in 3 verschiedene Kategorien einstufen, weil dort für mich einfach Brüche entstehen. Der 1. Teil davon hat, wie könnte es sein, viel Aubergine- und Rot-Anteil. Das Jerseykleid links fand ich zuerst ansprechend (das 1. Bild mit dem Kleid hatte noch eine Jacke drüber), nachdem ich es aber solo gesehen habe, erkennt man ganz stark wie locker und unförmig es sitzt. Das Meshshirt (konnte ich selbst mit Artikelnummer nicht im Online-Shop entdecken) ist auch nicht so meins, finde ich aber auf jeden Fall mal interessanter als Aubergine und Rot. Cool fand ich auch den Vokuhila-Cardigan rechts. Ich glaube den werde ich mir auch genauer ansehen :)

Bevor ich gleich zu dem Objekt meiner Begierde (zumindest in diesem Katalog) komme, zeige ich euch noch den 2. Teil von "City News". Hier wird alles wieder (na nochmal raten? ;)) legerer. Die Blusen haben dafür aber keine Blümchen-Muster oder sind in Aubergine-Rot, sonder es sind Linien (natürlich vertikal :P) und Karos auf ihnen. 

Ich weiß nicht genau was es ist bei der Bluse. Aber das ist das einzige Highlight des Katalogs für Juli 2012. Kombinationsmöglichkeiten bitte direkt zu mir. Danke :)

Beim 3. und letzten Teil von "City News" wird es dann wieder etwas "edler". Bevorzugt sind gedeckte Farben und viel, viel Beige. Den Blazer links fand ich ganz spannend, aber für 99€ zu teuer. Außerdem gibt es ihn leider nur in Helltaupe (Beige). 

Die "Selection"-Kategorie ist meistens eh nicht so meins. Aber das Muster und die Farben des Slinkykleides fand ich doch ganz schick. Aber mit 119€ viel zu teuer. Das Muster findet man noch in weiteren Kleidungsstücken. Alles wieder etwas "edler" in Orange/Blau, Blau/Schwarz und Pink/Grau. Es wird viel Wert auf schlichte 7/8 Hosen gelegt -.-'.

Am Ende des "Selection"-Teils wird dann noch eine ganze Spur edler. Passend für besondere Anlässe gäbe es dort z.B. ein schwarzes Cocktailkleid, mir gefiel (bei meiner Figur) der Schnitt aber nicht. 

Mein Gesamtfazit zum Juli Katalog ist nicht ganz so gut. Es gibt zwar einige Teile, die ich interessant finde und mir mal näher angucken möchte, aber es ist insgesamt alles zu leger und das "edlere" ist zu sackartig. Letztes Mal beschwerte ich mich über die kleine Farbauswahl bei dem "modern fit"-Teil. Das ist jetzt auf jeden Fall schon mal besser geworden. Aubergine, Pink und Rot gab es in den vorherigen Katalogen nicht ganz so häufig, die "beglückten" bloß mit Khaki und Blau. Aber dafür sind dort zu viele T-Shirt (zumindest für meinem Geschmack). 

Kommentare:

  1. ALso ich muss auch sagen, ich war gelangweilt wie immer, allerdings finde ich die Bluse auch richtig gut, vor allen Dingen in diesem Beerenton, aber für den Preis ist sie es mir dann wahrscheinlich doch nicht Wert :/

    AntwortenLöschen
  2. Ich steh ja eigentlich nicht so auf diese Farbe, aber die Bluse hat echt was. Ich denke es liegt am Kragen, so was mag ich ja. Aber ansonsten ist das mal wieder recht lahm...

    AntwortenLöschen