Schmink-Projekt 3.0; Veröffentlichung Thema "Anti-Valentinstag"

Das Thema der 1. Runde, die am Valentinstag begann, war "Anti-Valentinstag". Fee und ich dachten man könnte das Schmink-Projekt mit einem eigentlich recht simplen Thema beginnen. Denkste ... :)
Die unterschiedlichsten Interpretationen trudelten bei mir ein und die Mädels haben wirklich in die Phantasie-Kiste gegriffen ;) 

Üblicherweise gibt es die Gedanken der Juroren (Fee und ich) immer direkt mit der Veröffentlichung der Looks zu sehen. Da aber bis Montag, 05.03., eine Umfrage in der Sidebar geschaltet wird und  wir die Meinung der Voter nicht beeinflussen wollen, gibt es unsere Meinung zu den Looks am Dienstag, 06.03., wenn ich veröffentliche wer weitergekommen ist.

Das macht es für die Teilnehmerinnen natürlich noch etwas spannender wie wir eure Looks finden. Aber vielleicht kann sich ein Leser nicht entscheiden und votet einfach nach den Stimmen von Fee und mir. Das wäre doch nur noch unfairer.


Alle Bilder sind anklick- und vergrößerbar.

Ich habe mich von einem Make up aus der Serie One Tree Hill inspirieren lassen, dabei hat eine der Protagonistinnen zu einer Kostümparty das Outfit eines Todesengels getragen und sich so geschminkt. Da wir etwas Anti Valentintstagsmäßiges schminken sollten, wäre eine Option gewesen es einfach schwarz zu machen, dass fand ich aber langeweilig und da habe ich mich an dieses Make up erinnert. Es wirkt irgendwie emo-haft, ein wenig verheult und unglücklich mit den schwarz umrahmten Augen und dann hab ich noch dunkle Lippen ergänzt, da ich sie sehr passend fand. Das gesamte Hautbild sollte dabei nicht besonders perfekt aussehen, es sollte irgendwie unfertig aussehen, eben so wie man nicht zu einem Valentinstagsdate gehen würde.“

Ich muss ehrlich gestehn, ich habe mich schwerer mit der Umsetzung des Themas getan als ich anfangs dachte.
Meine Grundgedanken beim schminken waren: Nicht süß, nicht verspielt, selbstbewusst, unabhängig, Stärke zeigen. Das ganze dann gepaart mit einem eingebildetem Blick beim fotografieren. Fertsch ;D“

Da hat sich Sabina wirklich ein sehr schwieriges Thema ausgedacht! Zuerst wusste ich gar nciht was ich machen sollte. Mir schwebte was von gebrochenen Herzen vor. Dann erinnerte ich mich aber an diese Tattoos bei denen Dornenranken um Herzen geschlungen sind und an die Dornen der Rosen die man überlicherweise am Valentinstag bekommt. Das war also meine Inspiratione. Dornen und Stacheln sowie eine allgemein eher unglückliche Grundstimmung (von wegen "Anti").“

Ich habe einen von pink und schwarz dominierten Look geschminkt. Das Pink steht für das kitschige und klischeehafte am Valentinstag. Das Schwarz aber symbolisiert die Anti-Haltung gegenüber diesem Tag. Das Schwarz umrahmt außerdem das Pink (an den Augen, sowie an den Lippen), aber es ist nicht vollkommen verschwunden. Das spiegelt in übertragenem Sinne meine Meinung zum Valentinstag wieder: Ich finde diesen Tag nicht besonders wichtig, möchte aber dennoch nicht, dass er komplett vom Kalender verschwindet. Denn wir freuen uns doch alle über eine kleine Überraschung von unserem Liebsten :)!“


Ich habe ein starkes und dunkles AMU geschminkt, weil am Valentinstag ja eher dezente Farben und AMU's angesagt sind. Hauptsächlich natürlich. Daher habe ich eher in die dunkle Farbkiste gegriffen (dunkle Lidschatten, schwarz, grau, violett, pink, alles auf dunkler Base), mit rotem Kajal auf der Wasserlinie, künstlichen Wimpern mit Federn und viel Schimmer unter der Augenbraue. Auch den Lidstrich habe ich sehr weit gezogen :-) Als Anti-Valtentin sehe ich außerdem das Haarstyling. Normalerweise achtet Frau ja vor einem Date auf die Haare und denkt sich tolle Frisuren aus. Das Chaos auf meinem Kopf ist die Anti-Frisur zum Anti-Valtentinstag-Look. Meine Lippen sind auch nicht zum Küssen da, deshalb habe ich sie mit Concealer erst getötet und dann ein schwarzes Kreuz drauf gemalt, damit keiner auf die Idee kommt, mich küssen zu wollen. Leider sind meine Lippen zur Zeit sehr trocken, weshalb das Kreuz beim Besten willen nicht schöner raus gekommen ist. Die Wangen habe ich relativ normal gehalten. Ich habe allerdings eher etwas mehr konturiert als normal, das hat aber die Kamera leider zum Teil geschluckt. Letztendlich würde ich so niemals zu einem Date gehen, erst recht nicht am Valentinstag.“

Mein Anti Valentinstags Look stellt eine Schwarze Witwe dar. Ich habe lange überlegt wie ich das Thema für mich umsetzen kann und bin dann im Traum dieser Spinne begegnet und fans sie sehr passend. Witwen haben ja leider nicht mehr so viel mit dem Valentinstag zu tun da sie ihren Liebsten nicht mehr an ihrer Seite haben. Und die Farbe schwarz fand ich als Kontrast Program zu dem ganzen rot und rosa overkill an diesem Tag sehr passend. Ich hoffe mein Look gefällt euch.“

Wie man sieht, habe ich nicht nur mit Schwarz in diesem Makeup gearbeitet. Ich finde den Valentinstag sehr unspektakulär und er ist mir relativ egal, da mein Freund mir jeden Tag sagt, wie sehr er mich liebt - Ohne Blümchen. Statt dessen bekomme ich gutes Rinderfilet wenn er für mich kocht. Aber zurück zum Thema. Ich habe mich im Netz etwas schlau gemacht und ich habe den Eindruck bekommen, dass viele Singles Eifersüchtig auf die Paare sind, die den Valentinstag begehen. Besonderes im Teenie - Bereich ist es mehr eine Hetzjagt als ein Fest der Liebe. Deswegen habe ich als Grundbasis Grün genommen.  Die Farbe des Neids.
Nach der Grundierung mit einem Kiwi-Grün, kam dann ein Gel-Eyeshadow in Schwarz darüber den ich geblendet habe. Am Schluss habe ich dann mit einem Seetanggrün das Schwarz etwas zum strahlen gebracht und habe den unteren Wimpernrand mit dem Kiwi- und Seetanggrün akzentuiert.“

Ich trage den Valentinstag zu Grabe, nämlich mit all dem, was Männer an Frauen hassen, wenn sie sich schminken!
Ein sehr mattierter "cakey" Teint, stark nachgezogene Augenbrauen, schwarze, dunkle Smokey Eyes, rote Glosslippen und eine Menge Blush!
Aber da die Männer ja nun egal sind, genau, wie der Valentinstag und all der Gedöns drum herum, kann ich tragen, was ich will und auch so viel, wie ich möchte ;-)
R.I.P Valentines-Day“


Der Look zum Anti-Valentinstag - was machen, wenn man immer noch frisch verliebt ist?
Mein Look ist etwas düster angehaucht, ein wenig an die Liebesballaden der Rockszene angepasst. Mit einem rosa schimmernden Lidschatten ging ich noch einmal über das schwarz. Kanten wurden mit einem gold softer gemacht. Ein Gold liegt auch auf den Wimpern, damit es nicht einfach nur wie ein Grufti aussieht.
Rouge? Rote Wängchen die zum knutschen sind? Nicht am Anti-Valentinstag. Auch keine roten Lippen.
Ein kühles Make-Up, was Mann beim ersten Date definitiv nicht anlocken würde. (;“

Das Thema finde ich an sich toll, lege ich doch selbst nicht wirklich viel Wert auf diesen, meiner Meinung nach, kommerziellen Tag. Meine Kreativität dazu liess allerdings zu Wünschen übrig und ich schminkte letztendlich einfach drauflos. Es sollte etwas hart wirkendes sein, weit weg von all den zarten, rosa geschminkten Valentinstags-Make-Ups. Bei den Farben habe ich mich auf schwarz und rot beschränkt so à la "Schatten über der Farbe der Liebe". Meine Augenbrauen habe ich abgedeckt und mit schwarzem Eyeliner künstlerisch nachgezeichnet.Die Striche auf meinen Wangen erinnern mich mittlerweile eher an eine Katze - ursprünglich aber wollte ich damit etwas Kriegerisches darstellen. Naja und der zerbrochene Herz-Kussmund erklärt sich ja wohl von selbst ;-).“

Für mein "make up" habe ich nur Kajal, schwarzen Lidschatten und Eyeliner benutzt.
Gezeichnet habe ich als erstes mit einem Kajal, frei hand. Danach mit Lidschatten schatiert und
verstärkt. Wichtige Stellen mit flüssigem Eyeliner hervprhegoben.
Es sollte nichts niedliches und süßes sein, wie es an Valentinstag ja so üblich ist.
Ich nenne es "die Liebe ist tot" ... sieht man ja, wie ich denke, welchen Teil ich damit meine.“


Angie
Hab mir dabei gedacht, härtere Kanten zu setzen damit es streng wirkt und die Farbe rot aggressiv wirken zu lassen, da rot ja sonst die Farbe der Liebe ist.“


Vergisst nicht in der Sidebar zu voten!

Kommentare:

  1. uiii alle ganz toll!! kompliment an alle meine mitstreiterinnen. wirklich witzig die vielen verschiedenen interpretationen...im nachhinein hätte ich jetzt auch viel mehr ideen ;-)

    hab mich richtig in den look von karmesin verliebt, die augen haben einen so tollen puppenlook und die idee mit den augenbrauen ist einfach grossartig!

    <3 Lily

    AntwortenLöschen
  2. Danke Lily, ich hatte schon Angst man könnte meinen ich hab einfach nur furchtbare Augenbrauen ;-)
    Ich mag deinen Look auch sehr, sehr gern! Ausserdem den von Annett, auf diese Idee wäre ich nie gekommen! Und ich mag den Text von Josie, also den Hintergedanken und wie sie es geschrieben hat. Die anderen finde ich auch toll aber das sind meine Favoriten. Für wen klicke ich denn nun bloß...... ?

    Liebe Grüße
    Karmesin

    AntwortenLöschen
  3. Das wird auf jeden Fall eine harte Entscheidung...

    AntwortenLöschen
  4. Das wird auf jeden Fall eine harte Entscheidung für mich... Ihr habt euch alle super Sachen ausgedacht :).

    AntwortenLöschen
  5. ohaaaa, sehr geile Teilnahmen!!!!! Super talentierte Mädels..... ich kann mich gar nicht entscheiden....

    AntwortenLöschen
  6. Wow, einige gefallen mir wirklich sehr :-) Da bin ich mal gespannt, wie euer Urteil ausfällt! Ich könnte mich nicht entscheiden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glaub mir ich tu mir auch seeeehr schwer!!!
      schreibe mir gerade einige gedanken zu euren looks auf und man ....
      ihr wart einfach super :)

      bin froh, dass ihr dabei seid und bin sehr gespannt auf die nächsten runden

      Löschen
  7. Unglaublich...
    Alle so mega toll und kreativ
    Karmesin und Josi gefallen mir verdammt gut
    Schade das man nur für eine Stimmen kann haha ;-)

    AntwortenLöschen
  8. hehe nun hab ich meine Kamera wieder :D Ich erschreck mich jedesmal von der Bildqualität meiner alten :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin so gespannt auf eure Meinung *hibbel*

    AntwortenLöschen