Review; Clinique Naturally Glossy Mascara


Allgemeines:
  • erhältlich z.B. in Parfümerien wie Douglas
  • für 19,95€
  • mit 5,6ml Inhalt
  • 6 Monate haltbar
  • silberne Metallhülse
  • Schraubdeckel
  • in einer Farbe erhältlich („01 – Jet Black“)
Was der Hersteller verspricht:
Der Hersteller ist CLINIQUE LABORATORIES, DIST.

Der Mascara verlängert und verstärkt die Wimpern auf natürliche Weise. Die faserfreie Gel-Formel gibt den Wimpern seidigen Glanz und macht sie geschmeidig. Das dichte Bürstchen unterstützt das gleichmäßige Auftragen. Augenärztlich getestet.
  • Effekt: verlängernd
  • Eigenschaft: glänzend, seidig“
(Quelle: www.douglas.de)


Anwendung:
Vom Wimpernansatz bis zu den Spitzen mit leicht schwingenden Bewegungen auftragen. Gegebenenfalls wiederholen. Zur optimalen Abrundung das Bürstchen nochmal an den Wimpernenden ansetzen.“

Meine Meinung:

Positiv
  • Verpackung; der metallene Hülse des Mascaras ist stabil aber nicht schwer. Der Schraubverschluss schließt gut und lässt keine Luft an den Inhalt. Die Bürste ist sehr schlicht. Die Spirale ist gerade und besteht aus Borsten. Der Mascara befindet sich in einer Karton Umverpackung
  • Farbe; der Mascara ist in einem tiefen schwarz mit leichtem Glanz. Es gibt ihn nur in einer Farbe („01 – Jet Black“), aber ich verwende meistens auch nur schwarze
Neutral
  • Geruch; es riecht irgendwie leicht säuerlich, was mich an abgelaufene Milch erinnert. Es ist zwar nur leicht, aber trotzdem unangenehm
  • Bürste; die Bürste besteht aus Borsten, die in einer Spirale hoch laufen. Sie ist ansonsten gerade und passt sich somit nicht wirklich den Wimpern an. Sie ist eher eine „stinknormale“ Bürste für unkomplizierte Wimpern
  • Haltbarkeit; der Mascara färbt die Wimpern den ganzen Tag schwarz. Er krümelt nicht, aber hinterlässt nach einigen Stunden Spuren an meinem Lid (habe ein Schlupflid, muss also nicht bei jedem sein) und unter den Augen. Er hält die Wimpern aber nicht bombenfest an seiner Stelle (siehe Wirkung)


Negativ
  • Konsistenz; sie ist etwas zu flüssig. Das verursacht eine längere Trockenzeit und man braucht länger, um mehrere Schichten aufzutragen
  • Trockenzeit; irgendwie ist die Mascara einfach zu flüssig. Sie braucht an den Wimpern einige Minuten um zu trocknen. Es handelt sich natürlich nur um Minuten, aber wie viele Minuten hat man morgens, wenn man mehrere Schichten aufträgt?! ;)
  • Wirkung; wer sich einen natürlichen Look wünscht, kann diese Mascara bestimmt gebrauchen. Sie verleiht einen minimalen Schwung, trennt die Wimpern mittelmäßig, verlängert und verdickt die Wimpern nicht. Ich habe kurze Wimpern mit wenig Schwung und mag dramatische Wimpern sehr gerne, deswegen würde ich den Mascara nicht empfehlen, wer dieselben Voraussetzungen hat. Der Schwung geht schnell verloren. Auf den Bildern habe ich die Mascara 2x geschichtet
  • Preis; für die geringe Wirkung an meinen Wimpern würde ich persönlich keine 19,95€ ausgeben. Dies muss aber jeder für sich entscheiden

Mein Fazit:
Wer ein natürlichen Look mag, kann diese Mascara gebrauchen. Da er mir aber nur wenig Schwung, keine Verlängerung und Verdichtung verleiht und die Wimpern nur minimal trennt, ist die Clinique Naturally Glossy Mascara leider nichts für mich.


Dieses Produkt wurde mir von Pinkmelon zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Oh die mag ich sehr :D
    Ich habe früher die One by One von Maybelline gehabt (nicht das Zeug was jetzt so heißt) und die hatte eine Miniminimini-Bürste, als die aus dem Sortiment genommen wurde wusste ich gar nicht was tun, ich konnte mir mit den ganzen dicken Bürsten einfach nicht mehr die Wimpern tuschen, da habe ich gezielt nach einer mit Minibürste gesucht und habe diese gefunde. Ich mag das natürliche Finish, vor allem werden die Wimpern nicht starr und hart sondern bleiben ganz weich. Ich habe sie fast immer mit anderen kombiniert, weil sie allein wirklich sehr "naturally" war, was du ja auch sagst, aber bei mir hat sie gut getrennt, gut die Farbe aufgetragen und jede andere Mascara die ich darüber gegeben habe hat einfach viel viel besser funktioniert. Meine Augen mögen es nicht abgeschminkt und kurz darauf wieder neu beschminkt zu werden, also muss ich entweder morgens schon das Make Up auftragen was ich Abends möchte oder etwas was ich leicht überschminken kann. Dafür war sie perfekt, weil die Mascara halt die Wimpern nicht hart werden lässt, kann ich prima abends noch mit einer anderen Mascara drüber gehen. Meist bekommen die Wimpern ja doch etwas Lischatten ab.
    Ähnlichen Effekt hat auch die Artdeco Perfect Definition.
    Also mein Rat, benutz sie mal als "Base" für eine andere Tusche (oder schenk sie mir XD)

    AntwortenLöschen
  2. Ha! Hab die in nem Store ausprobiert,Weil alle sagen "OMG DIE IST SOOOO SUPI!!!!!111elf. ein Auge zu Hause mit meiner Lieblingsmascara getuscht (Alte U.M.A.) und das andere frei gelassen (Fiel zwar auf , aber zu Testzwecken *g*) und das Ergebnis war das Gleiche :D

    AntwortenLöschen